Juli 29

Die offene Fraktionssitzung der UWG gestern war gut besucht und wir haben uns be…


Die offene Fraktionssitzung der UWG gestern war gut besucht und wir haben uns besonders über die sachkundige Unterstützung von Hartmut Liebermann von der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ gefreut. Er erläuterte die Hauptkritikpunkte an der Verlängerung der Einlagerungsgenehmigung und stellte ebenfalls heraus, warum dies möglicherweise ein weiterer Stein auf dem Weg zum Endlager Ahaus ist. Es konnten viele Fragen der UWG, aber auch die teilweise kritischen Fragen interessierter Bürger, kompetent beantwortet werden. Einigen Fragen wird sich auch die Bezirksregierung und die Betreibergesellschaft in der morgigen Ratssitzung stellen müssen, aber klar ist: Den Kopf in den Sand zu stecken ist für die UWG keine Option und es gilt die Rechtmäßigkeit des Vorgangs juristisch prüfen zu lassen und die dafür notwendigen finanziellen Mittel bereitzustellen. Es geht schließlich um die langfristige Entwicklung und die Zukunft unserer Heimatstadt!



Tags


Weitere Meldungen:

Die UWG Kreistagsfraktion besuchte heute das Ergänzungsgebäude des Kreishauses …

Die UWG Kreistagsfraktion besuchte heute das Ergänzungsgebäude des Kreishauses …

Seite [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}