Februar 19

Landwirtschaft Fahrradfahrer…


Landwirtschaft ūü§ĚFahrradfahrer

In Gespr√§chen mit Landwirten wurde uns mitgeteilt, dass viele Radfahrer nicht ausreichend Platz auf den Wirtschaftswegen machen w√ľrden, damit die Landwirte mit ihren gro√üen Maschinen in dem n√∂tigen Sicherheitsabstand an den Radfahrern vorbei fahren k√∂nnen.

Die immer gr√∂√üer werdenden landwirtschaftlichen Fahrzeuge stellen aber auch f√ľr die Radfahrer / Radtouristen, die die meist schmalen Wirtschaftswege als Radwege nutzen, eine Beeintr√§chtigung da.

‚ĚĆDeshalb beantragen wir die Entwicklung einer Kampagne f√ľr mehr R√ľcksichtnahme auf den Wirtschaftswegen im Kreisgebiet.

Wir denken dabei an Hinweistafeln (sog. Billboards) mit entsprechenden Aufrufen entlang der stark vom Radverkehr frequentierten Wirtschaftswege. Als Beispiel könnten vergleichbare Aktionen bei unseren holländischen Nachbarn dienen.

‚ĚĆNach weiteren Ideen, die das h√§ufige Konfliktpotential mindern k√∂nnten, sollte dar√ľber hinaus gesucht werden. Im Fr√ľhjahr diesen Jahres wird voraussichtlich das Radwegesystem mit den aus den Niederlanden bekannten Knotenpunkten im Kreis Borken eingef√ľhrt. Es ist zu vermuten, dass viele Touristen und Einheimische dieses neue System erkunden m√∂chten und dadurch die Wirtschaftswege im Kreisgebiet vermehrt als Radwege genutzt werden.

Damit die Maßnahme passend zur neuen Radsaison realisiert werden kann, stellen wir den Antrag die Verwaltung umgehend mit der Konzeptionsgestaltung zu beauftragen.



Tags


Weitere Meldungen:

Stellungnahme zum Haushalt 2024

Stellungnahme zum Haushalt 2024

Haushaltsklausur 2024

Haushaltsklausur 2024

Seite [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}