Februar 21

Potenziale nutzen…


👉Potenziale nutzen 👈

Der Ausschus für Umwelt, Landwirtschaft und Klimaschutz im Kreis Borken hat dem Antrag der UWG/Stadtpartei zugestimmt.

❌Worum ging es konkret!
Die Deponien in Ahaus-Alstätte und Borken-Hoxfeld befinden sich seit Jahren in der Sicherung und Rekultivierung. Hierzu gehören zuerst technische Maßnahmen wie unter anderem Oberflächen- Abdichtungssysteme und die Umschließungen des Deponiekörpers mit Dichtwänden.

Die Rekultivierung besteht dann in erster Linie daraus, durch das Aufbringen eines Oberflächenabdichtungssystems das Regenwasser oberflächlich abzuleiten und damit das Eindringen in den Deponiekörper zu minimieren. Gleichzeitig wird eine Tragschicht aufgebracht und ein standsicheres Böschungsystem hergestellt. Abschließend erfolgt dann zumeist eine Begrünung des Deponiekörpers mittels Rasen und Strauchgruppen.

Hier sehen wir die Möglichkeit auch Blühflächen mit Wildblumensamen anzulegen und nicht nur Rasen. Ähnliches haben wir in Form von Blühstreifen an den Rest- und Begleitflächen der Kreisstraßen bereits in der Vergangenheit praktiziert.

Wir beantragen für den Einstieg in ein solches Projekt 2.500,00 Euro pro Deponie vorzusehen und damit einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten und Insekten zusätzliche Lebensräume zu bieten



Tags


Weitere Meldungen:

Die UWG Kreistagsfraktion besuchte heute das Ergänzungsgebäude des Kreishauses …

Die UWG Kreistagsfraktion besuchte heute das Ergänzungsgebäude des Kreishauses …

Seite [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}