Februar 21

Potenziale nutzen…


ūüĎČPotenziale nutzen ūüĎą

Der Ausschus f√ľr Umwelt, Landwirtschaft und Klimaschutz im Kreis Borken hat dem Antrag der UWG/Stadtpartei zugestimmt.

‚ĚĆWorum ging es konkret!
Die Deponien in Ahaus-Alstätte und Borken-Hoxfeld befinden sich seit Jahren in der Sicherung und Rekultivierung. Hierzu gehören zuerst technische Maßnahmen wie unter anderem Oberflächen- Abdichtungssysteme und die Umschließungen des Deponiekörpers mit Dichtwänden.

Die Rekultivierung besteht dann in erster Linie daraus, durch das Aufbringen eines Oberfl√§chenabdichtungssystems das Regenwasser oberfl√§chlich abzuleiten und damit das Eindringen in den Deponiek√∂rper zu minimieren. Gleichzeitig wird eine Tragschicht aufgebracht und ein standsicheres B√∂schungsystem hergestellt. Abschlie√üend erfolgt dann zumeist eine Begr√ľnung des Deponiek√∂rpers mittels Rasen und Strauchgruppen.

Hier sehen wir die M√∂glichkeit auch Bl√ľhfl√§chen mit Wildblumensamen anzulegen und nicht nur Rasen. √Ąhnliches haben wir in Form von Bl√ľhstreifen an den Rest- und Begleitfl√§chen der Kreisstra√üen bereits in der Vergangenheit praktiziert.

Wir beantragen f√ľr den Einstieg in ein solches Projekt 2.500,00 Euro pro Deponie vorzusehen und damit einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten und Insekten zus√§tzliche Lebensr√§ume zu bieten



Tags


Weitere Meldungen:

Stellungnahme zum Haushalt 2024

Stellungnahme zum Haushalt 2024

Haushaltsklausur 2024

Haushaltsklausur 2024

Seite [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}